Archiv der Kategorie: Buchkritik

Alles zum Thema Buch, Handlungen, Inhalte und Eindrücke zu aktuellen Büchern und alten Schmökern.

Julie Wassmer – Pear Nolan und der tote Fischer

Kulinarische Ermittlungen.

Pearl Nolan, eine ehemalige Polizisten führt gemeinsam mit ihrer Mutter Dolly ein Restaurant in Whitstable. Parallel dazu versucht Pearl ihr neues Detektivbüro an der Uferpromenade in einer Gartenhütte zum Laufen zu bekommen. Als sie Doug Stroud, ein potentieller Klient, jedoch auffordert bei ihrem Freund Vincent Rowe über potentielle schwarze Geschäfte Informationen einzuholen lehnt Pearl ab. Julie Wassmer – Pear Nolan und der tote Fischer weiterlesen

James Patterson – Unlucky 13

Unglück im Glück.

Die ersten Opfer explodieren in ihrem Wagen auf der Golden Gate Bridge. Die Untersuchungen ergeben, dass beide Opfer eine Substanz eingenommen hatten, die zusammen mit Magensäure ein explosives Gemisch ergibt. Die Folgen sind grausam anzusehen, das Körperinnere ist überall verteilt. Bald stellt sich heraus, dass die Opfer die Bauchbombe zusammen mit ihrem Burger bei Chuck’s gegessen haben. James Patterson – Unlucky 13 weiterlesen

Till Raether – Treibland

Die Ermittlungen des Pestbullen.

Hauptkommissar Danowski lebt mit seiner Frau Leslie und seinen Kindern Martha und Stella ein ganz normales anstrengendes Familienleben. Nun soll er gemeinsam mit seinem Kollegen Finzi die Ermittlungen auf einem panamesischen Schiff führen, welches mit einem Toten Hamburger an Board in den Hafen eingelaufen ist. Der Tote ist an einer bislang nicht identifizierten Krankheit gestorben. Gleich zu Beginn der Ermittlungen bekommt er die Auflage möglichst keine allzu intensive Ermittlungen anzustellen.

Till Raether – Treibland weiterlesen